Startseite |  Impressum |  Datenschutz

Ausstellungen

Solar Wasserstoff-Informationszentrum in Neunburg vorm Wald
Seit 1989 kann sich die Öffentlichkeit ganzjährige in Neunburg vorm Wald über erneuerbare Energien und die dortige Solar-Wasserstoff-Testanlage vom Bayernwerk, später E.ON Bayern, informieren. Die Ausstellung ist so konzipiert, dass Einzelbesucher das Informationszentrum individuell nutzen können. Betreuer stehen für Fragen oder Führungen zur Verfügung.

Bildtafeln, Ausstellungsmodelle und Videofilme veranschaulichen auf zwei Etagen verteilt Chancen und Grenzen erneuerbarer Energien. Auf die in Neunburg vorm Wald getestete Solar-Wasserstoff-Testanlage wird speziell eingegangen. Modelle und Tafeln mit exemplarischen Erklärungen machen die Technik auch für den Laien verständlich.

swb00
swb01
swb02
swb03
swb04

Geothermischer Garten, Landesgartenschau Neu-Ulm

Aufgabe: Interesse der Besucher für Erdwärme zum Beheizen von Neu- und Altbauten wecken. Unter Berücksichtigung der Umweltvorteile und der Heizkostenreduktion die Möglichkeiten oberflächennaher Geothermie erlebbar machen und erklären.

Lösung: Beschilderter und mit Modellen ausgestatteter, bepflanzter Erlebnispfad mit Gebäude, in dem weiterführende Informationen und Beratung angeboten werden. Eine im Gebäude installierte Grundwasser-Wärmepumpe belegt den aktuellen Stand der Technik und macht Erdwärme hautnah fühlbar.

Umsetzung: Kontaktaufnahme mit den zuständigen Behörden zur Prüfung, ob ausreichend Grundwasser vorhanden ist. Genehmigungsantrag zur Grundwassernutzung. Beauftragung eines Bohrunternehmens zur Brunnenbohrung sowie einer Landschaftsarchitektin die Bepflanzung in enger Zusammenarbeit mit der Agentur auszuführen. Aufschüttung eines Hügels für die Einbringung von Modellen. Produktion von Informationstafeln, die entlang des Pfades aufgestellt werden sowie der Tafeln im „Klima-Pavillon“. Produktion eines Flyers, in dem die Informationen zur Erdwärmenutzung zusammegefasst sind.

Wanderausstellung: Geothermie – Wärme aus der Erde

Aufgabe: Wanderausstellung für Behörden, Verbände, Kommunen, Schulen, Energieagenturen. Sie richtet sich gleichermaßen an Laien, Bauherrn und Fachleute und soll das Thema Heizen mit Erdwärme erklären. Einfach zu transportierendes und aufzubauendes Tafelsystem.

Lösung: Rollup-System, das mit einem Transporter oder Kleinbus transportiert und einfach aufgebaut werden kann. Tafeln mit hohem Bildanteil und kurzen prägnanten Texten. Multimediale Anwendung mit vertiefenden Informationen zur Steigerung der Attraktivität und aktiven Einbindung der Besucher.

Umsetzung: Die Ausstellung kann modular aufgebaut und mit anderen Exponaten kombiniert werden. Dem Besucher wird plakativ und verständlich die Technik zur Erschließung der oberflächennahen Erdwärme vorgestellt. Der Flyer „Geothermie – Wärme aus der Erde“ und ein Multimedia-Tower gehören zum Ausstellungskonzept. Der Multimedia-Tower bietet die Möglichkeit, einen Film und vertiefende Informationen abzurufen, wobei die einzelnen Themen frei gewählt werden können. Storyboard, Bildauswahl und und Text der DVD. Produktion eines Posters zur Ausstellungsankündigung.

Am 10. April 2008 eröffnete der damalige Staatssekretär im bayer. Umweltministerium, Dr. Marcel Huber, die Wanderausstellung in der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Seit dem ist sie regelmäßig in Bayern im Einsatz.
News
http://www.fp-werbung.com/index.php?entryid=55